Taufe

Mit der Taufe sagen wir als Kirchengemeinde willkommen. Willkommen in der Gemeinschaft der Christen. Mit der Taufe machen wir deutlich, dass der Getaufte zu Jesus Christus und zur Kirche gehört. Das gilt für Erwachsene und auch für Kinder.

Dem Täufling wird Wasser über den Kopf gegossen, Gottes Name wird über ihm oder ihr ausgesprochen und die Hand segnend aufgelegt. 

Die Taufe ist nicht nur ein Fest der Familie, sondern der ganzen Gemeinde. Deshalb taufen wir die Täuflinge in der Regel in einem Gottesdienst, meistens am Sonntagvormittag, manchmal auch in gesonderten Taufgottesdiensten am Samstag- oder Sonntagnachmittag. In der Regel wird die Taufe in der Gemeinde durchgeführt, in dessen Gemeindebezirk die betreffende Person wohnt. Andere Regelungen sind nach Absprache auch möglich. 

Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Bibelvers zugesprochen. Diesen Bibelvers können Sie vorher heraussuchen. Wenn Sie eine Anregung brauchen, erhalten Sie diese unter: www.taufspruch.de.

Kinder unter 14 Jahren bekommen bei der Taufe in der Regel zwei Paten zur Seite gestellt. Einer/Eine davon sollte evangelisch sein, der/ die andere sollte Mitglied einer Kirche sein, die der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen) angehört. Die Mitgliedskirchen sind auf der Homepage der ACK einzusehen. 

Wenn Sie getauft werden möchten oder ihr Kind getauft werden soll, auch wenn Sie keine geeignete Paten haben, dann nehmen Sie doch Kontakt mit Ihrem zuständigen Pfarramt auf.